Bradykardie

Eine Bradykardie bezeichnet einen langsamen Puls, der allgemein akzeptierte Pulsgrenzen unterschreitet. Dies kann, muss aber nicht Ausdruck einer Rhythmusstörung sein. Der normale Puls liegt zwischen 60-80 Schlägen pro Minute; häufig werden bei Gesunden und vor allem bei Sportlern aber auch niedrigerer Werte beobachtet, ohne dass dies eine Krankheit bedeutet.

« Back to Glossary Index